Strickanleitung Gred und Feorge von Astrid Müller

From 3,60 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Sprache : Deutsch

Anleitung als PDF direkt runterladen nach Kauf

Link zur passenden Wolle weiter unten

Wähle hier : PDF oder zusätzlich Ausdruck

Beschreibung

Strickanleitung Gred und Feorge von Astrid Müller

Eigentlich gleich, wie es sich für ein anständiges Sockenpaar gehört. Aber irgendwie auch nicht. Gestrickt aus zwei zueinander passenden Farben und einer Kontrastfarbe für die ‘Nähte’ und mit den entgegengesetzten Abschnitten bilden sie eindeutig ein Paar, aber sie sind eben nicht identisch. Die rubator – Ferse ist eine Variante der Bumerangferse, die Wendemaschen sind ganz einfach zu stricken. Sie sind absolut Loch-frei, und weil diese Ferse ohne Zwischenrunden auskommt, gibt es auch keine in die Breite gezogenen Maschen. Und ich zeige Dir einen  kleinen Trick, wie Du dieses kleine Löchlein vermeidest, das so gern auf der rechten Fersenseite entsteht. Außerdem gibt es einen kleinen Spickel, der diese Ferse auch bei einem höheren Spann tragbar macht und der den Übergang zwischen Ferse und Schaft/Fuß formt.

Sprachen Deutsch
Wolle je 47 g Wollmeise Twin, hier in den Färbungn Gianduia und Single Malt für eine Größe 38/39, zusätzlich einen Rest in Kontrastfarbe (hier Schwefel).
Zur passenden Wolle ->
Nadeln 2,25 mm Ein Nadelspiel oder alternativ eine lange Rundstricknadel, eine Mini-Rundstricknadel oder womit auch immer Du am liebsten Deine Socken strickst
Zu den passenden Stricknadeln ->
Zu dem passenden Nadelspiel->
Maschenprobe       26 Maschen auf 10cm
Größe keine Angaben
Zubehör keine Angaben
Anleitungsform                   ausgeschriebene Anleitung

Verwendete Techniken in der Strickanleitung Gred und Feorge von Astrid Müller

abh abheben
Zre rechtsgeneigte Zunahme
2rezus 2 Maschen rechts zusammenstricken
sk slip, knit
dm-re rechte Doppelmasche
Schau bei den Lernvideos vorbei und lerne neue Techniken ->

Über die Designerin

Weitere Anleitungen von Astrid Müller  ->

Allgemeine Hinweise

Hier kannst Du uns in den Social Media finden: